fbpx

CLASSICAL:NEXT 2013

// 01. Mrz 2013 //

Classical:NEXT bringt neues Klassik-im-Club-Festival, Yellow Lounge und internationale Top-Acts der neuen Klassik-Generation nach Wien

Wien/Berlin: Enjoy the Next Generation in Classical Music“, unter diesem Motto startet das neue Classical:NEXT Festival vom 28. Mai bis 01. Juni erstmals in Wien, parallel zum und im Rahmen der gleichnamigen internationalen Klassik-Messe und -Konferenz Classical:NEXT, die ebenfalls heuer erstmalig in Wien, im MAK – Museum für Angewandte Kunst, ausgerichtet wird und Fachbesucherinnen und Besucher der Musikszene aus alle Welt in die Klassikhauptstadt Wien lockt.

Was wirklich „next“ ist in der Klassik und wie die neue Musiker-Generation klingt, diese Fragen werden auf der Classical:NEXT und musikalisch beantwortet von Top-Stars wie der Pianistin Alice Sara Ott, dem Geiger Benjamin Schmid, Tenor Piotr Beczala und zahlreichen internationalen Newcomern, ungewöhnlichen Ensembles wie Living Room in London um Björks Perkussionist Manu Delago und Österreichs Jazz-Newcomer Christoph Pepe Auer, the peärls before swïne experience aus Schweden oder dem Wiener Duo Catch-Pop String-Strong. Das bringt neue Impulse und einen frischen Wind in die Wiener Kulturszene!

Die Spielstätten lauten nicht etwa Konzerthaus oder Musikverein, sondern Chaya Fuera (im Wiener Neubau) oder Porgy&Bess und bringen klassische Musik in den Club – übrigens nicht nur das altehrwürdige Repertoire, sondern vor allem auch neueste Klangkunst, Live-Elektronik und Genre- Fusions. Das spricht nicht nur Klassik-affines Publikum, sondern genauso die Clubbing-Freaks und Klassikneugierige an.

Los geht’s mit der (ganz nebenbei) ersten Yellow Lounge in Wien am 28. Mai im Club Chaya Fuera (1070 Wien), Beginn: 20:30 Uhr. Die Yellow Lounge ist DAS internationale Club-Event, das seit 2001 erfolgreich die Grenzen zwischen Klassik und Pop sprengt und die absoluten Topstars der Konzertwelt u.a. in New York, London, Berlin, Hamburg – und nun also erstmals in Wien – präsentiert. In Zusammenarbeit mit Universal Music Austria.

Das Eröffnungskonzert zur Fachmesse Classical:NEXT, am 29. Mai in der Säulenhalle des MAK Wien (einziges Konzert nur für geladene Gäste), schickt die rund 1.000 erwarteten FachbesucherInnen aus über 40 Nationen auf eine musikalische Reise von Alter bis Neuer Musik. Begleitet werden sie allen voran vom Salzburger Stargeiger Benjamin Schmid und der Passacaglia von Biber, vom Wiener Chorus Sine Nomine mit a-capella Werken von F. Poulenc bis I. Eröd; das Ensemble PHACE präsentiert die „KorollArien“ des zeitgen. Komponisten Norbert Sterk und das Danubia Saxophon Quartett eröffnet mit einer eigens für die Classical:NEXT komponierten Eröffnungsfanfare.

Bei den zwei Classical:NEXT Showcase-Nights am 30. und 31. Mai im Porgy&Bess betreten insgesamt acht spannende Newcomer-KünstlerInnen und Ensembles die Bühnenbretter in der Riemergasse. Sie wurden von einer internationalen Jury ausgewählt und präsentieren sich mit jeweils halbstündigen Performances zum einen der Öffentlichkeit, und empfehlen sich gleichzeitig den FachbesucherInnen der Classical:NEXT Messe. Dann sitzen mitten im Wiener Publikum auh die Marketing-Leiterin der New Yorker Carnegie Hall neben Musikvermittlern des Lucerne Festivals oder dem Label-Manager der Deutschen Grammophon. Beginn ist jeweils 20:30 Uhr.

Im Rahmen der Film-Abende am 30. und 31. Mai (jeweils ab 18:00 Uhr) zeigen die Veranstalter im MAK Wien und in Zusammenarbeit mit dem IMZ die Musik-Doku „Kinshasa Symphony“ sowie die „Kulturakte Wagnerwahn“, zwei spannende Dokumentarfilme, deren Regisseure auch vor Ort sein und über ihre Arbeit berichten werden.

Den Ausklang bildet der „Austria Sounds Great!”-Abend am 01. Juni, wieder im Porgy&Bess, mit vorwiegend österreichischen Acts, darunter der Ö1-Talentebörse-Gewinner und Countertenor Jakob Huppman, aber auch eine Uraufführung einer Komposition von Johanna Doderer für Akkordeon-Trio.

Unterstützt wird die Classical:NEXT und das Festival von den Institutionen der österreichischen Musikszene (AKM, IFPI/LSG, FAMA, ÖSTIG) sowie der Wirtschaftskammer Wien, creativespace.at und Fachgruppe Wien der Freizeit- und Sportbetriebe und wird vor Ort organisiert von ClassicalPartners Vienna (Mario Rossori, Heinrich Schläfer, Frank Stahmer). Produzent ist piranha womex, die auch die Weltmusikmesse WOMEX ausrichten.

+ + +  D A S   P R O G R A M M   I M   D E T A I L  + + +
Innovative Performances, klingende Namen und Club-Atmosphäre

28.05. | Yellow Lounge im Chaya Fuera | Beginn: 20:30

Das Erfolgskonzept der Deutschen Grammophon kommt nach Wien: die weltweit gefeierte Pianistin Alice Sara Ott gibt eine exklusive Preview in ihr neues Album „Pictures“, der polnische Star-Tenor Piotr Beczala präsentiert sein brandneues Album „Mein ganzes Herz“, das Wiener Blechbläserensemble Phil.Blech, bekannt aus dem Neujahrskonzert 2013, spielt ein Best-Of-Classical und die Jazz-Künstlerin Lia Pale singt aus ihrem neuem Album „Gone too far“. Sie werden begleitet von Ö3-DJ Kalman Gergely. Ein Partner-Event in Zusammenarbeit mit Universal Music Austria

30.05. & 31.05. | Showcase Nights im Porgy&Bess | Beginn: 20:30

An zwei Showcase-Abenden zeigen insgesamt acht internationale Ensembles und Künstler ihre musikalischen Visionen und ihr Können im gemütlichen Porgy-Ambiente und begeben sich auf eine Reise zwischen neuester zeitgenössischer und traditioneller klassischer Musik: mit dem Pianisten Ivan Ili (Frankreich), dem Ensemble Living Room in London (UK), the peärls before swïne experience (Schweden), der Vienna Clarinet Conntection (Austria), der Komponistin und Improvisations-Musikerin Miako Klein (Deutschland), Les Temps Modernes (Frankreich), dem Kayageum Trio (Südkorea) und Catch-Pop String-Strong (Österreich).

30. & 31.05. | Film-Dokumentationen im MAK (Vortragssaal) | Beginn: 18:00

Der erste Film, „Kinshasa Symphony“ begleitet das afrikanische Orchestre Symphonique Kimbanguiste, das in 15 Jahren zwei Putsche, mehrere Staatskrisen und einen Krieg überstehen musste und sich trotzdem auf die Musik konzentriert hat. Anlässlich seines 200. Geburtstags spürt die zweite Kulturdokumentation „Wagnerwahn” das Leben und Schaffen Richard Wagners nach und erzählt diesen visionären und ebenso streitbaren Komponisten für ein junges Publikum neu. In Zusammenarbeit mit IMZ – International Music + Media Centre.

01.06. | Austria Sounds Great! im Porgy&Bess | Beginn: 20:30

Abschlussabend des Classical:NEXT Festivals mit vornehmlich heimische Musikschaffenden, darunter der frisch gebackene Ö1-Talentebörse-Gewinner und Counter-Tenor Jakob Huppmann, Benjamin & Florian Feilmair mit Werken von Busoni, die aus Brasilien stammende Sängerin Cristiane Roncaglio mit Latin Classical Songs oder Die Österreichischen Salonisten mit Filmmusik von Nino Rota. Bassist Peter Herbert und Sängerin Ena stimmen Joni Mitchell Songs an und das Newcomer-Akkordeon „Trio Fidelio“ widmet sich dem Tango ebenso wie einem brandneuen Werk der Komponistin Johanna Doderer. Ein Partner-Event in Zusammenarbeit mit Ö1 und der Vienna Music Group.

Alle Informationen zum Festival und zur Ticketbuchung:
www.classicalnext.com/festival
Facebook
: classicalnextfestival

Tickets erhältlich bei:
Ö-Ticket, direkt bei den Veranstaltungshäusern und an der Abendkassa.

Über die Classical:NEXT
Die Classical:NEXT ist das internationale Fachforum für alle Sektoren der Klassik-Branche. Die Netzwerkveranstaltung umfasst eine Expo und eine Konferenz, des Weiteren Showcase-Konzerte und Video-Präsentationen. Initiator der Classical:NEXT ist CLASS – Association of Classical Independents in Germany e.V. (www.class-germany.de), Veranstalter der Messe ist die piranha womex AG, welche seit 1994 jährlich die Musikmesse WOMEX – the world music expo – ausrichtet (www.womex.com). Die lokale Organisation in Wien übernehmen ClassicalPartners Vienna (Mario Rossori, Heinrich Schläfer, Frank Stahmer).

Fakten zur ersten Classical:NEXT vom 30. Mai bis 02. Juni 2012 im Münchener Gasteig:

http://classicalnext.com/2012/download/ClassicalNEXT2012_results_small.pdf

Kontakt ClassicalPartners Vienna (lokale Veranstalter)
Frank Stahmer

M: +43 (0) 699 81 127 040
E: frank@classicalpartners.at

Kontakt Classical:NEXT / piranha womex ag (Produzent)
Paul Bräuer
T: +49 (0) 30 31 861 448

M: +49 (0) 176 666 827 38
E: media@classicalnext.com

Fotos und Presse-Informationen: www.classicalnext.com/press

Classical:NEXT Videotrailer: www.classicalnext.com/about/visuals_links/trailer

Classical:NEXT auf Facebook und Twitter:

www.facebook.com/classicalnext

www.twitter.com/classicalnext

 

© 2000–2019 // ROSSORI Promotion & Music // PATE RECORDS // All rights reserved // Press